08/2016

Hürner - Funken GmbH begrüßt ihre neuen Auszubildenden

Bereits eine erste spannende Woche verbrachten die neuen Auszubildenden bei der Firma Hürner-Funken GmbH in Mücke- Atzenhain

Drei junge Menschen starteten ihre Ausbildung bei der Hürner- Funken GmbH am 01.August.2016. Von ihren Ausbildungsbetreuern Andreas Beyer (Ausbildungsleiter), Martina Britz (Personalleitung), Ulrich Magel (Ausbilder) Benjamin Wolf (Ausbilder/Betreuer Praktikant)  wurden sie herzlichst empfangen.

Seit mehr als 80 Jahren steht Hürner-Funken in vorderster Linie bei der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Industrie- und Laborventilatoren sowie den zugehörigen Komponenten für den Lüftungsanlagenbau. Im Standort Mücke-Atzenhain werden seit 1971 Auszubildende ausgebildet. In der Regel kann gesagt werden, dass die Ausgebildeten nach ihrer dreijährigen Fachausbildung weiter im Hause Hürner- Funken verbleiben. Nun konnten die „Neuen“ schon einmal eine Woche schnuppern und in die Welt der Kunststoffverarbeitung eintauchen.

Zur Industriekauffrau wird Katharina Keil ausgebildet und konnte diese Woche bereits einen Einblick in verschiedenen Abteilungen gewinnen und  dadurch die Vielfalt der Ausbildung kennenlernen. Jan - Hendric Buch und Alexander Rube werden zu Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik, Fachrichtung Bauteile ausgebildet.

Der Vierte im Bunde, Tom Schulcz, absolviert sein Hochschulpraktikum in der Hürner Funken GmbH. Das Unternehmen bietet Studenten, bevorzugt aus der Fachrichtung Maschinenbau & Energietechnik, gerne die Möglichkeit, ihr Praktikum und ggf. ihre Abschlussarbeit zu absolvieren.

Die Hürner- Funken GmbH freut sich, auch dieses Jahr wieder frischen Wind durch ihre neuen Auszubildenden in die Firma holen zu können und somit zukünftige Fachkräfte auszubilden und Sie auf ihren Wegen unterstützen zu dürfen.